Bequeme Abstraktion ganz konkret

Bei der Lektüre von „Clean Architecture” ist mir aufgefallen, dass Robert C. Martin immer wieder von Abstraktion spricht. Er beschreibt sogar eine Metrik für den Grad der Abstraktion von „Komponenten”: Abstraktheit A = Na / Nc Mit Na für die Zahl der abstrakten Klassen und Interfaces in einer „Komponente” Nc für die Zahl der Klassen […]

weiterlesen

Nachhaltig wertvolle Software liefern

Unter der Lupe zeigt sich, dass das Agile Manifest nicht nur auf working software abzielt, sondern auf valuable software. Das ist jedenfalls mein Ergebnis einer näheren Betrachtung. Es geht darum, wertvolle Software in nachhaltiger Weise zu liefern. Und dafür braucht es einen fundamentalen Modus der für mich so aussieht: Produktion eines stetigen Stroms von zielführenden […]

weiterlesen

Das Agile Manifest unter der Lupe

Dass Softwareprojekte und Produktteams nicht so vorankommen, wie sie möchten, treibt mich immer wieder um. Woran liegt das? Sogar dort, wo man versucht, Agilität zu leben, ist der Frust nicht klein. Dort gesellt sich sogar noch eine Überraschung dazu: „Nun versuchen wir es mit Agilität und trotzdem hakt es noch gewaltig.“ Ja, wie kann das […]

weiterlesen