Force Feedback Programming auf der grünen Wiese

Sauberen Code von Anfang an, das ist mit Force Feedback Programming (FFP) möglich. Denn wenn wir ein Ziel haben, dann gehen wir darauf umso direkter zu, je schneller wir erkennen, ob wir noch auf dem Weg zu ihm sind oder schon abweichen. In puncto Clean Code liefert nun die FFP Visual Studio Extension von Robin Sedlaczek und mir solch unmittelbare Wahrnehmung. Sie gibt ständig während des Codierens Feedback zur Sauberkeit Ihres Codes, visuell und taktil.

In meinem ersten Artikel zu FFP habe ich den Einsatz der Extension während des Refactorings von legacy code gezeigt.

Unmittelbares Feedback

Heute möchte ich demonstrieren, wie FFP die Codierung lenkt, wenn Sie auf der grünen Wiese beginnen:

KonfigurationsbeispielDazu habe ich die Konfiguration der Extension so eingestellt, dass sie mich schon bei sehr kurzen Methoden anfängt zu warnen – und mit jeder Zeile mehr immer nerviger wird. So komme ich gar nicht erst in die Versuchung, Unübersichtlichkeit (aka Dreck) in Methoden anwachsen zu lassen. Wie ein Profikoch mache ich immer ganz schnell wieder sauber 😉

Wenn Sie FFP auch ausprobieren wollen, laden Sie das aktuelle Release aus unserem GitHub-Repository herunter. Installieren Sie sie und schauen Sie sich existierenden Code an. Der sollte sofort nach einer Standardkonfiguration eingefärbt sein. Nicht erschrecken! 🙂

Wenn Sie Ideen für den Ausbau von FFP haben, tragen Sie Issues im Repo ein oder sprechen Sie uns auf Gitter an.

Posted in Deutsche Beiträge and tagged .